Aargau: Lohnklage der Primarlehrer kommt vor das Bundesgericht

Der Aargauische Lehrerverband will, dass das Bundesgericht die Löhne in der Primarstufe beurteilt. Der ALV zieht einen Entscheid des kantonalen Verwaltungsgerichts weiter. Die Frage ist, ob die Löhne zu tief sind und wenn ja, ob es damit zu tun hat, dass in der Schule viele Frauen arbeiten.

Die Primarschule im Aargau ist weiblich.
Bildlegende: Die Primarschule im Aargau ist weiblich.

Weiter in der Sendung:

  • Döttingen: Baubewilligung für Öko-Kraftwerk
  • Weissenstein: Nur der VCS wehrt sich gegen das Verkehrsregime
  • Grenchen: Mann verletzt bei Schiesserei
  • Aargau: Wie werden minderjährige Asylbewerber betreut?
  • Werner Meier: Ein Solothurner leitet das Bundesamt für Landesversorgung
  • DJ Bobo veröffentlicht seine Autobiografie