Aargau mit ausgeglichenem Budget 2010

Im nächsten Jahr budgetiert der Kanton Aargau Einnahmen und Ausgaben von 4,53 Milliarden Franken. Es handelt sich um eine ausgeglichene Rechnung. Um 2010 rote Zahlen zu vermeiden, will der Finanzdirektor 68 Millionen aus der Ausgleichsreserve entnehmen.

Das Staatspersonal erhält trotz der angespannten Finanzlage ein Prozent mehr Lohn. Ab 2011 rechnet der Kanton mit Defiziten bis zu 68 Millionen.

Weiter in der Sendung:

  • Im September verkauft der Aargau seine Beteiligung von 11 Prozent am Busbetrieb Aarau. Der Kanton rechnet mit 700'000 Franken Einnahmen.
  • Der Naturpark 'Thal' im Solothurner Jura wird ein Park von nationaler Bedeutung, ähnlich wie das Entlebuch. Der Naturpark 'Jura' im Fricktal erhält finanzielle Unterstützung vom Bund, um sein Projekt weiter zu entwickeln.
  • Das Bundesgericht bestätigt ein Urteil gegen einen Aargauer Kantonspolizisten, der sich wegen Drängelns auf der Autobahn strafbar gemacht hatte
  • Im Aargau und im Kanton Solothurn breitet sich die Asiatische Buschmücke aus, die gefährliche Viren übertragen kann. Diese können u.a. Gehirnhautentzündungen verursachen.

Moderation: Remi Bütler, Redaktion: Andreas Capaul