Aargau stellt Weichen für kürzere Psychiatrie-Aufenthalte

Auch in der Psychiatrie werden kürzere stationäre Aufenthalte verlangt. Nur haben die Patienten häufig Schwierigkeiten alleine zu Hause. Deshalb baut die Aargauer Spitex ihr Angebot aus.

Die Spitex kümmert sich im Aargau noch stärker um Patienten, die aus der Psychatrie entlassen wurden.
Bildlegende: Eine Spitexmitarbeiterin gibt Medikamente an eine Patientin zu Hause ab. Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • Im Kanton Solothurn gibt es auch künftig keine Obergrenze beim Pendlerabzug.
  • In Rheinfelden ist künftig der Gemeinderat für Einbürgerungen zuständig.
  • Buchs sagt wie auch Aarau Ja zur Planung eines neuen Kreisschulverbandes.
  • Der Handball-Nationalliga-A-Club Suhr-Aarau verliert gegen den Tabellen-Leader Pfadi Winterthur.

Redaktion: Bähram Alagheband