Aargau will medizinische Grundversorgung stärken

Der Kanton Aargau will bei der medizinischen Grundversorgung das Zusammenspiel aller Leistungserbringer forcieren. Das auf vier Jahre angelegte Projekt «Masterplan integrierte Versorgung Aargau» MIVAG soll mithelfen, die Qualität zu steigern und Kosten zu sparen.

Kanton will «mehr Kommunikation, Koordination und Kooperation zwischen allen Beteiligten».
Bildlegende: Kanton will «mehr Kommunikation, Koordination und Kooperation zwischen allen Beteiligten». Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Der «Lehrplan 21» wird im Aargau kontrovers diskutiert.
  • In Grenchen wollen die Bürgerlichen einen Vizestadtpräsidenten der SP.
  • Syngenta will in Stein für 46 Millionen Franken ausbauen.

Moderation: Alex Moser, Redaktion: Barbara Meyer