Aargauer Apotheker gegen Medikamentenabgabe durch Ärtze

Der Aargauer Apothekerverband wehrt sich gegen das Vorhaben der Ärtzinnen und Ärzte im Kanton. Diese haben am Donnerstag eine Intiative lanciert, damit Ärzte in Zukunft den Patienten Medikamente selbst abgeben dürfen. Dies sei nicht gut für die Grundversorgung, sagt der Apothekerverband.

Weiter in der Sendung:

  • Baubewilligung für Bio-Diesel-Anlage in Bad Zurzach soll rasch genutzt werden
  • Drei Einsprachen gegen Grenchner Moschee
  • Der EHC Olten besiegt Konkurrenz Lausanne
  • Curling: Aarauer Frauen um Skip Silvana Tirinzoni weiterhin erfolgreich an Schweizermeisterschaft in Bern

Beiträge

  • Existenz von 40 Aargauer Apotheken bedroht ?

    Der Aargauer Apothekerverband wehrt sich gegen das Vorhaben der Ärtzinnen und Ärzte im Kanton. Diese haben am Donnerstag eine Intiative lanciert, damit Ärzte in Zukunft den Patienten Medikamente selbst abgeben dürfen. Dies sei nicht gut für die Grundversorgung, sagt der Apothekerverband.

    Rund 40 Apotheken würden bei einem Zustandekommen der Initiative in ihrer Existenz bedroht, sagt Fabian Vaucher, Präsident der Aargauer ApothekerInnen.

    Christiane Büchli

  • EHC Olten besiegt Konkurrent Lausanne

    Eishockey Nationalliga B: Die Oltner besiegen erstmals in der Saison Konkurrent Lausanne mit 5:4 nach Penaltyschiessen (1:1, 1:1, 2:2, 0:0). Olten verteidigt damit den zweiten Tabellenplatz und bleibt vor Lausanne.

    Christiane Büchli

  • Aarauer Curlerinnen weiter erfolgreich an Schweizer Meisterschaft

    An den Schweizer Meisterschaften in Bern ist das Curling-Team um Skip Silvana Tirinzoni weiterhin auf Platz eins. Sie besiegen Lausanne Olympique in der 10. Runde mit 4:2. Den Männern von Baden Regio läufts nicht ganz so gut, sie sind auf Platz vier.

    Das Team um Skip Toni Müller gewinnt gegen Regio Zug II mit 7:5.

    Christiane Büchli

  • Drei Einsprachen gegen Grenchner Moschee

    Gegen die geplante Moschee in Grenchen sind drei Einsprachen eingegangen. Die Albanisch-Islamische Glaubensgemeinschaft will im solothurnischen Grenchen für 1.5 Millionen Franken ein zweistöckiges Kulturzentrum mit einer Moschee bauen.

    Die Einsprachen seien eher prinzipielle gegen den Bau, heisst es beim Grenchner Stadtbauamt.

    Christiane Büchli

Moderation: Christiane Büchli