Aargauer Bahnunternehmen sollen näher zusammenrücken

Im Kanton Aargau sollen die Verwaltungsräte und die Konzernleitungen der regionalen Bahnen BDWM und WSB in einer Management-Holding zusammengeführt werden. Das hat der Regierungsrat beschlossen, um die Effizienz der Unternehmen zu steigern. Die konkreten Folgen sind noch unklar.

Die regionalen Aargauer Bahnbetriebe BDWM (Bild) und die WSB sollen gemäss Regierung im Management näher zusammenrücken.
Bildlegende: Die regionalen Aargauer Bahnbetriebe BDWM (Bild) und die WSB sollen gemäss Regierung im Management näher zusammenrücken. SRF

Weitere Themen der Sendung:

  • Die Umfahrung Mellingen kommt nicht vom Fleck. Das Bundesgericht hat einer Beschwerde von Umweltverbänden recht gegeben. Nun muss der Kanton nochmal über die Bücher.
  • Die geplanten Änderungen bei der Solothurner Pensionskasse kommen nicht gut an. Parteien kritisieren die zu grosse Selbständigkeit.
  • Sprachlose können trotzdem singen: Im Aphasie-Chor treffen sich Leute, die ihre Sprache wegen Hirnverletzungen verloren haben, zum gemeinsamen Gesang.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Mario Gutknecht