Aargauer Frauenzentrale verliert Alimenten-Inkasso

Die Alimenten-Inkassostelle des Kantons Aargau wird selbständig. Sie trennt sich per sofort von der Frauenzentrale Aargau, die bis jetzt für diese Aufgabe zuständig war. Grund: Das Verhältnis zwischen Inkasso-Stelle und Frauenzentrale ist belastet.

Weitere Themen:

  • Vor fast drei Jahren brannte die Viehauktionshalle Vianco Arena in Brunegg bis auf die Grundmauern ab. Am gleichen Platz entstand nun eine neue Halle, investiert wurden gegen 6 Millionen Franken.
  • Der Biomarché in Zofingen, die grösste Biomesse der Schweiz, feiert sein 10-jähriges Bestehen. Unsere Freitagsgäste diskutieren Qualität von Bioprodukten und deren Zukunft.

Beiträge

  • Alimenten-Inkasso trennt sich von Frauenzentrale

    Bisher gehörte die Stelle, die im Kanton Aargau Kinderalimente eintreibt, zur Frauenzentrale Aargau, dem Dachverband der Aargauischen Frauenorganisationen.

    Nun löst sich die Alimenten-Inkassostelle von der Frauenzentrale und wird zum selbständigen Verein, später zu einer Stiftung. Bei der Frauenzentrale arbeitet man ehrenamtlich, bei der Inkasso-Stelle sind Profis tätig. Auf die Dauer hätten sich die beiden Strukturen nicht vertragen, deshalb die Trennung, so die Inkasso-Stelle.

    Christiane Büchli

  • Wiedereröffnung der Vianco Arena in Brunegg

    20 Monate sind seit dem verheerenden Grossbrand vergangen. Nun kann Vianco, die grösste Viehhandelsfirma der Schweiz, den Neubau einweihen. Dieser hat 5.7 Millionen Franken gekostet. Nebst Viehauktionen sollen in der Vianco Arena neu auch Konzerte, Ausstellungen oder Firmenanlässe möglich sein.

    Roman Portmann

  • Wie gut ist Bio wirklich?

    In Zofingen findet die grösste Bio-Messe der Schweiz statt. 150 Händler und Aussteller bieten Bio-Produkte aus der ganzen Welt feil.

    Ist Bio wirklich besser und rechtfertigt sich dadurch der viel höhere Preis? Christian Salzmann im Gespräch mit Ralf Bucher, Geschäftsführer des Aargauer Bauernverbands und Alfred Schädeli, Mediensprecher des Fibl, des Forschungsinstituts für biologischen Landbau Frick.

    Christian Salzmann

Autor/in: Andreas Capaul, Moderation: Alex Moser