Aargauer Grosser Rat schickt Wirtschaftsbericht bachab

Überraschung im Aargauer Grossen Rat: Eine unheilige Allianz von SVP und SP hat den Planungsbericht der Regierung zur künftigen wirtschaftlichen Entwicklung des Kantons abgelehnt.

Weitere Themen:

  • Solothurner Kantonsrat will ein neues AKW im Kanton.
  • Die Solothurner sollen für ein Jahr Ruhe haben von Verkehrschaos und Baulärm.
  • Die Aargauer Gemeinde Freienwil wehrt sich gegen den Kanton und will eine umstrittene Abstimmung nicht wiederholen.
  • Gemeinden am Bözberg diskutieren über gemeinsame Zukunft.

Beiträge

  • Kantonsrat will neues AKW in Gösgen

    Der Solothurner Kantonsrat will ein neues Atomkraftwerk. Am liebsten in Gösgen. Der Regierungsrat soll sich nun dafür einsetzen.

    Remo Vitelli

  • Freienwil wehrt sich gegen Entscheid vom Kanton

    Die Gemeinde Freienwil wehrt sich gegen den Entscheid vom Kanton Aargau. Die Gemeindeabteilung vom Kanton hat letze Woche entschieden Freienwil müsse eine Abstimmung über eine Umzohnung nochmals wiederholen. Dieser Entscheid wird von der Gemeinde nun weitergezogen und dem Regierungsrat vorgelegt.

    Dominik Meier

  • Schiffbruch für Aargauer Regierung

    Der Planungsbericht für eine wachstumsorientierte Wirtschaftspolitik im Kanton Aargau ist im Grossen Rat gescheitert. Eine Unheilige Allianz von Links und Rechts verursachte diesen Schiffbruch - der Aargauer Volkswirtschaftsdirektor Kurt Wernli reagiert ungehalten.

    Remi Bütler

Autor/in: Dominik Meier