Aargauer Katholiken verstärken ihre Hilfe für die Armen

Die Römisch-katholische Landeskirche Aargau baut ihren Sozialdienst aus. Dies hat das Kirchenparlament beschlossen. Aus der Kirchgemeinde Lenzburg kommt allerdings Kritik. Die Lenzburger Katholiken sind der Meinung, sich um die Armen zu kümmern sei in erster Linie Aufgabe des Staates.

Armenspeisung an Weihnachten 2012 in einer Kirche in Italien.
Bildlegende: Soll die Kirche mehr Hilfe bieten für Arme? Das sehen nicht alle in der katholischen Kirche gleich (Symbolbild). Keystone

Weitere Themen in der Sendung:

  • In Strengelbach entscheidet das Stimmvolk über den Verkauf des Stromnetzes. Die FDP Strengelbach hat erfolgreich das Referendum ergriffen.
  • Der Gemeinderat von Oberentfelden wehrt sich gegen den SBB-Funkmasten. Er hat eine Einsprache beim Bundesamt für Verkehr platziert.

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Stefan Ulrich