Aargauer Lehrer prüfen Klage gegen Regierung

Ab dem Schuljahr 2015/16 müssen Aargauer Bezirksschullehrer und -lehrerinnen pro Woche 28 statt wie bisher 27 Lektionen unterrichten. Die Regierung hat diese Erhöhung des Pflichtpensums im Rahmen des letzten Sparprogramms beschlossen. Nun prüfen die Lehrer, ob sie dagegen eine Klage einreichen.

Aargauer Bezirksschullehrer wollen sich vor Gericht gegen eine Pensenerhöhung wehren.
Bildlegende: Aargauer Bezirksschullehrer wollen sich vor Gericht gegen eine Pensenerhöhung wehren. Keystone

Weiteres Thema der Sendung:

  • Auch 2016 gibt es nur einen statt wie erhofft drei aargauische Musiktage.

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Bähram Alagheband