Aargauer Migrationsamt sorgt wieder für Negativ-Schlagzeilen

Das Migrationsamt habe zusammen mit der Kantonspolizei eine Praktikantin aus Deutschland in einem Altersheim in Möhlin verhaftet, sagt die Heimleitung. Das Vorgehen sei völlig unverhältnismässig gewesen, eine Arbeitsbewilligung habe man für zwei Schnuppertage nicht anfordern wollen.

Es ist nicht das erste Mal, dass das Aargauer Migrationsamt mit strengem Vorgehen in die Schlagzeilen kommt.

Weitere Themen:

  • Das Aargauische Elektrizitätswerk AEW möchte nicht teil-privatisiert werden
  • Ein Rentner schiesst in Kleindöttingen auf Jugendliche
  • Hörerdiskussion am Mittwoch Abend: Milchpreis und Milchstreik. Bezahlen Sie gerne mehr für die Milch oder finden Sie, dass die Bauern übertreiben?

Moderation: Maurice Velati, Redaktion: Barbara Mathys