Aargauer Parlament ist gegen Initiative «Chancen für Kinder»

Der Aargauer Grosse Rat lehnt die kantonale Volksinitiative «Chancen für Kinder - Zusammen gegen Familienarmut» ab. Das 2009 eingereichte Begehren wird dem Volk ohne Gegenvorschlag zur Abstimmung vorgelegt.

Der Grosse Rat ist gegen die Initiative «Chancen für Kinder - Zusammen gegen Familienarmut».
Bildlegende: Der Grosse Rat ist gegen die Initiative «Chancen für Kinder - Zusammen gegen Familienarmut». Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Das Aargauische Parlament befürwortet ein neues kantonales Baugesetz.
  • Aargauer Gemeinden sollen Informationen über Sozialhilfebezüger einfacher austauschen können.
  • Die Solothurner Regierung entlässt die Gemeinde Holderbank aus der «Steuerhölle».
  • Im Jurapark Aargau soll die erste offizielle Mountainbike-Strecke des Kantons eröffnet werden.
  • Wahlen 2016: Regierungsrat Hofmann (SP) im Gespräch.

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Christiane Büchli