Aargauer Parteien wollen Kantonalbank nicht zur Kasse bitten

Die Sanierung der Sondermülldeponie Kölliken und andere Sonderlasten belasten den Kanton Aargau schwer. Die Schulden betragen fast eine Milliarde Franken. Die Idee, dass die Kantonalbank mithilft diese Schulden zu begleichen, kommt bei den meisten Parteien jedoch schlecht an.

Aargauische Kantonalbank soll nicht noch mehr Geld an Kanton überweisen.
Bildlegende: Mann mit Kasse vor dem Eingang der AKB. Colourbox/Keystone/Montage SRF

Weitere Themen:

  • Grenzübergang in Koblenz geht für drei Monate zu
  • Zofingen braucht neues Jugendkulturlokal, sagt der Stadtrat
  • Unfall von Ronny Keller ist juristisch bald abgeschlossen
  • Frühlingsserie: Schwerer Start für jungen Getränkehändler als Chef

Moderation: Barbara Meyer, Redaktion: Christiane Büchli