Aargauer Sonderpolizisten stehen vor Gericht

Schwer verletzt überlebte im Mai 2009 ein Mann in Wohlen einen Einsatz der Sondereinheit Argus der Kantonspolizei. Ein Polizist schoss zwei Mal auf ihn. Der Mann hatte in seiner Wohnung randaliert und hielt ein Küchenmesser in der Hand. Die Staatsanwaltschaft sagt, der Einsatz sei unnötig gewesen.

Drei Polizisten der Sondereinheit Argus stehen vor Gericht.
Bildlegende: Fünf Polizisten der Sondereinheit Argus im Einsatz ZVG

Weitere Themen:

  • Jüdische Geschichte wird in Lengnau und Endingen neu präsentiert
  • Sinser Gemeindeversammlung stimmt Budget im zweiten Anlauf zu

Moderation: Mario Gutknecht