Aargauer Sozialhilfe-Aussendienst ist ein Erfolg

Seit einem Jahr arbeitet in einigen Gemeinden des Bezirks Baden ein Aussendienstmitarbeiter, der Bezüger von Sozialhilfe kontrolliert und berät. Dieses Pilotprojekt des Kantons verläuft offenbar erfolgreich, die Gemeinden möchten es fortsetzen.

Weitere Themen:

  • Warum sterben die Fische im Sisslebach im Fricktal?
  • Die Aargauer und Solothurner Polizei zieht positive Euro-Bilanz
  • Grösster Pensionskassen-Skandal der Schweiz: Der Fall Vera/Pevos wird ab heute vor dem Amtgericht Olten/Gösgen beraten. Hintergrundinformationen und ein Experten-Gespräch zu diesem komplexen Fall.

Beiträge

  • Die Aargauer Version des Sozialdetektives ist ein Erfolg

    Seit einem Jahr betreut ein Aussendienstmitarbeiter Bezügerinnen und Bezüger von Sozialhilfe. Dieses kantonale Pilotprojekt läuft erst in einigen wenigen Gemeinden. Jetzt soll es weitergeführt und ausgebaut werden.

    Remi Bütler

  • Ausgetrockneter Sisslebach im Fricktal: Warum sterben die Fische?

    Der Sisslebach im Fricktal bietet im Moment ein trauriges Bild: An vielen Stellen ist der Bach völlig ausgetrocknet, an vielen Orten liegen tote Fische im Bachbett.Schuld an diesem Fischsterben sei der Mensch, sagt heute ein Fischer in der Zeitung. Der Kanton bestreitet diese Vorwürfe.

    Maurice Velati

  • Grösster Pensionskassenskandal vor dem Oltner Amtsgericht

    Zwischen 120 und 200 Millionen Franken sollen sechs Männer am falschen Ort investiert und verloren haben. Pensionskassen-Gelder. Diese sechs Männer stehen ab heute vor dem Amtsgericht Olten-Gösgen.Ein Bericht des 1.

    Prozesstages und ein Expertengespräch über die Hintergründe dieses Skandals mit Werner C. Hug, Chefredakteur der Fachzeitschrift AWP.

    Peter Jaeggi

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Barbara Mathys