Aargauer Spardebatte: Den einen zuwenig, den andern zuviel

Im Aargauer Grossen Rat ist die Spardebatte in die zweite Runde. Mit der sogenannten Leistungsanalyse will die Regierung bis 2018 insgesamt 140 Millionen Franken sparen. Den Linken geht dies zuweit. Die «Allianz gegen Leistungsabbau» hat am Dienstag eine Petition mit 4000 Unterschriften eingereicht.

Im Mai demonstrierten Aargauer Lehrer gegen das Sparen
Bildlegende: Aargauer Spardebatte: Lehrer wehrten sich im Mai SRF

Weiter in der Sendung:

  • FCA-Spieler Sandro Wieser nimmt zum ersten Mal persönlich Stellung
  • Neue Richtlinien zum Grundwasser-Gebrauch im Kanton Solothurn

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Mario Gutknecht