Aargauer Staatsanwalt tritt als Vizepräsident des «PIKOM» zurück

Der erste Aargauer Staatsanwalt Peter Heuberger tritt als Vizepräsident des rechtsgerichteten «Parteiunabhängigen Informationskomitees» zurück. In die Kritik geraten war Peter Heuberger, weil er sich als Staatsanwalt derart politisch exponiert hatte.

Weitere Themen:

  • Der Solothurner Kantonsrat berät Budget für das nächste Jahr.

Beiträge

  • Kritik an erstem Aargauer Staatsanwalt

    Peter Heuberger, erster Staatsanwalt des Kantons Aargau, gibt per sofort sein Amt als Vizepräsident des SVP-nahen «Parteiunabhängigen Informationskomitees (Pikom)» ab Das «Pikom» veröffentlichte einen Musterbrief gegen Einbürgerungen.

    Heuberger distanziere sich von diesen Musterbriefen, heisst es in einer Mitteilung des Departements für Volkswirtschaft und Inneres (DVI). Heuberger war dieser Briefe wegen in die Kritik geraten.

    Andreas Capaul

Moderation: Remo Vitelli, Redaktion: Roman Portmann