Aargauer Zivilschützer haben wenig Interesse an Patrouillen

Die Idee des Kantons stösst auf taube Ohren. Weder die ansässigen Zivilschutzorganisationen , noch die Zivilschützer selber bekunden Interesse, auf Patrouille zu gehen.

Die Zivilschützer bleiben lieber zu Hause.
Bildlegende: Die Zivilschützer bleiben lieber zu Hause. keystone

Weiter in der Sendung:

  • Umweltpreis für Green Datacenter
  • Solothurner Unternehmerpreis geht an Buchhandlung

 

Moderation: Christian Salzmann