Abstimmungstag: Weniger Stipendien für Aargauer Studenten

Das neue Aargauer Stipendiengesetz kommt überraschend deutlich durch. Überraschend deshalb, weil Sparprogramme in der Bildung bisher meist gescheitert sind im Kanton. Mit dem neuen Gesetz gibt es weniger Stipendien für Aargauer Studenten. Pro Jahr will der Kanton so drei Millionen Franken sparen.

Die Aargauer Studenten erhalten künftig weniger Stipendien vom Kanton.
Bildlegende: Die Aargauer Studenten erhalten künftig weniger Stipendien vom Kanton. Colourbox

Weitere Themen in der Sendung:

  • Kölliken und Windisch wollen ihre Elektrizitätswerke behalten
  • Brugg und Schinznach-Bad fusionieren
  • Olten erhält keine Kulturfachstelle
  • Klares Nein zu No-Billag-Initiative in den Kantonen Aargau und Solothurn, deutliches Ja in beiden Kantonen zur Finanzordnung

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Barbara Mathys