AG: 10 Mio. Franken nachträglich für Haussanierungen

Der Aargauer Grosse Rat hat für die energetische Sanierung von Häusern noch einmal fast 10 Millionen Franken bewilligt. Wenn auch nicht ohne zu murren.

Weiter in der Sendung:

  • Die Aargauer Grossräte haben es abgelehnt, eine Standesinitiative für eine Einheitskrankenkasse nach Bern zu senden. 
  • Paul Loosli wird neuer Direktor der Solothurner Strafanstalt Schöngrün. Er ersetzt am 1. April den umstrittenen Direktor Peter Fäh.

Beiträge

  • AG: Noch einmal 20 Mio. Franken für Haussanierungen

    Der Grosse Rat des Kantons Aargau musste am Dienstagmorgen Vergangenheitsbewältigung machen. Murrend hat der Rat einen Nachtragskredit von knapp 10 Millionen Franken bewilligt. Dieser wird für das kantonale Förderprogramm für energieeffiziente Haussanierungen benötigt.

    Der Kredit für das letzte Jahr reichte bei weitem nicht aus, deshalb brauchte es den Nachtragskredit.

    Maurice Velati

  • AG: Keine Standesinitiative für Einheitskrankenkasse

    Der Kanton Aargau will keine nationale Einheitskrankenkasse. Der Grosse Rat hat am Dienstag die von den Grünen eingereichte Standesinitiative für eine Einheitskasse deutlich abgelehnt. Bürgerliche Parteien waren dagegen, die Linksparteien dafür.

    Der Entscheid gegen die Standesinitiative an die Adresse der eidgenössischen Räte fiel mit 83 gegen 47 Stimmen.

    Maurice Velati

  • Paul Loosli neuer Direktor der Strafanstalt Schöngrün SO

    Paul Loosli wird neuer Direktor der Strafanstalt Schöngrün bei Solothurn. Der 57-Jährige führte bisher das Regionalgefängnis in Thun BE. Er tritt seine Stelle im April an. Er übernimmt die Nachfolge des versetzten Direktors Peter Fäh.

    Der Solothurner Regierungsrat veranlasste seine Versetzung, nachdem eine Untersuchungskommission «gravierende Mängel» in der Führung, Organisation und Sicherheit der Strafanstalt Schöngrün festgestellt hatte.

    Eric Send

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Alex Moser