AG: Streit um Alimenten-Inkasso tobt weiter

Die aus den Büros der Alimenteninkassostelle gestohlenen Unterlagen sind bei den ehemaligen AIK-Angestellten. Dies bestätigt der Präsident des neu gegründeten Vereins Alimenteninkasso Aargau. Bisher wurde die Inkassostelle von der Frauenzentrale geführt.

Diese besteht auch darauf, weiterhin dafür zuständig zu sein, und hat alle Konti sperren lassen. 

Weiter in der Sendung:

  • Die Kantonspolizei Solothurn hat die mutmasslichen Täter des Tötungsdelikts in Grenchen inhaftiert. Über das Motiv herrscht weiter Unklarheit.
  • Lostorf will einen grösseren Anteil der Steuern des KKW Gösgen erhalten. An der Gemeindeversammlung wurde ein entsprechender Vorstoss klar angenommen.
  • Sport: Der FC Aarau verpflichtet die beiden Moldawischen Nationalspieler Sergey Alexejew und Artur Ionita für drei Jahre. Jonas Elmer und Giuseppe Rapisarda bleiben in der kommenden Saison.

Moderation: Roman Portmann