AKW Leibstadt steht länger still als geplant

Weil mehrere Brennelemente zusätzlich ausgetauscht werden müssen, bleibt das Atomkraftwerk Leibstadt rund acht Wochen länger vom Netz als geplant. In der Jahresrevision waren an acht Brennelementen lokale Verfärbungen am Hüllrohr entdeckt worden.

AKW Leibstadt steht rund acht Wochen länger still als zuerst geplant. Es werden zusätzliche Brennelemente ausgewechselt.
Bildlegende: AKW Leibstadt steht rund acht Wochen länger still als zuerst geplant. Es werden zusätzliche Brennelemente ausgewechselt. SRF

Weitere Themen der Sendung:

  • Neuorganisation des Notfalls im Bürgerspital Solothurn. Die Ideen wurden heute präsentiert.
  • Die Neue Aargauer Bank NAB hat im ersten Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr deutlich weniger Gewinn gemacht.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Wilma Hahn