Asylzentrum in der Fridau Egerkingen

In der ehemaligen psychiatrischen Klinik Fridau in Egerkingen sollen in den kommenden drei Jahren bis zu 80 Asylbewerber einquartiert werden. Dies hat der Solothurner Regierungsrat entschieden. Die Gemeinde lehnt die Nutzung der ehemaligen Klinik als Asylunterkunft ab.

Weiter in der Sendung:

  • Olten: Autolenker nach Fahrerflucht ermittelt
  • Recherswil: Bei Kontrolle im «Freubad» 13 Frauen verbüsst
  • Hörerdiskussion: Wieviel Demokratie braucht es?

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Marco Jaggi