Asylzentrum: Kanton Solothurn sieht sich bei «Fridau» im Vorteil

Der Kanton ist sich sicher, dass er beim Streit um die Ex-Klinik Fridau am längeren Hebel sitzt. Die Standortgemeinde will die Pläne zwar mit einer Planungszone beerdigen. So einfach geht das aber nicht, meint der Kanton.

Die ehemalige Klinik Fridau ausserhalb von Egerkingen soll eine kantonale Asylunterkunft werden.
Bildlegende: Die ehemalige Klinik Fridau ausserhalb von Egerkingen soll eine kantonale Asylunterkunft werden. zvg

Weiter in der Sendung

  • Mit der neuen Station im Kinderheim Brugg schafft der Kanton Aargau ein Angebot für die Notfallplatzierung von Kindern zwischen 0 und 8 Jahren.
  • Coop erhält mit der Baubewilligung grünes Licht für den Ausbau des Verteilzentrums in Schafisheim. Es sollen 1500 Stellen entstehen.
  • Der Verein «Ox. Kultur im Ochsen» in Zofingen will weitermachen und mit der Stadt einen neuen Standort suchen.

Moderation: Stefan Ulrich