Atomendlager: Gesuch für Probebohrungen eingereicht

Wo soll das Atomendlager hinkommen? Um diese Frage zu beantworten, will die Nagra Probebohrungen am Bözberg und im Zürcher Weinland durchführen. Im Aargau sind die Standorte nun bekannt. Die Nagra gibt acht Gesuche ein, will aber nur an maximal fünf Standorten bohren.

Bis die Probebohrungen starten dauert es bis mindestens Mitte 2018.
Bildlegende: Ein Mann führt einen Bohrkopf in ein Loch Keystone

Weitere Themen:

  • Schnellzüge halten weiterhin in Grenchen Süd
  • Wahlserie: Interview mit Franziska Roth (SVP)

Moderation: Barbara Mathys, Redaktion: Stefan Brand