Bäderprojekt Baden: Neuanfang nach Ausstieg der Credit Suisse

Die Verenahof AG und die Stiftung Gesundheitsförderung Bad Zurzach und Baden wollen es alleine packen: Sie wollen im Bäderquartier 200 Millionen Franken investieren in eine neues Thermalbad samt angegliedertem Hotel und Gesundheitszentrum. Der Credit Suisse ist die Sache zu riskant. Sie steigt aus.

Credit Suisse steigt bei Bäderquartier-Projekt aus.
Bildlegende: Visualisierung des Bäderquartiers ZVG

Weitere Themen:

  • Aargauer Kantonsparlament ist für grosse Asylunterkünfte
  • Die Finanzierung von Parteien bleibt in Aargau geheim
  • Solothurner Regierung will weiter für Kunst am Bau zahlen

Moderation: Mario Gutknecht