Bauen im Aargau trotz Fluglärm in der Nacht

Der Bund will die Lärmschutzverordnung ändern. Bauland soll auch dann eingezont werden können, wenn die Grenzwerte beim Fluglärm in der Nacht überschritten werden. Die Aargauer Regierung ist damit einverstanden. Sie will dem Flughafen Zürich damit aber keinen Freipass ausstellen für mehr Nachtflüge.

Die Vorschriften beim Nachtfluglärm sollen gelockert werden.
Bildlegende: Die Vorschriften beim Nachtfluglärm sollen gelockert werden. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Grosse Asylunterkünfte Aargau: Kompetenz für Zonierung soll bei Gemeinden bleiben
  • Regionalpolizei Seetal: Personalabgänge und Fusionsdiskussion