Borregaard und die Altlasten

Auf dem Gelände der Cellulosefabrik Borregaard in Riedholz lagert rund eine halbe Tonne giftiges Quecksilber. Der Kanton rechnet mit Sanierungskosten von knapp 3,5 Mio. Franken, welche die Firma zahlen muss.

Weitere Themen:

  • neues Funksystem für Solothurner Sicherheits- und Rettungsorganisationen
  • Aargauer Grosser Rat debattiert einen Tag lang über das 'Bildungskleeblatt', v.a. die Oberstufenreform

Redaktion: Remi Bütler