Brugg und Umiken werden eine Gemeinde

Brugg und Umiken fusionieren, im Solothurner Limpachtal ist eine Fusion ebenfalls aufgegleist und in Wohlen gibt es keine neuen Gebühren. Dies sind die wichtigsten Ergebnisse der gestrigen Abstimmungen und Wahlen der Region und noch einmal Thema in unseren Frühsendungen.

Alle weiteren Resultate finden Sie hier im Überblick:

Laufenburger Stadtsaal wird nicht saniert

In einer Referendumsabstimmung lehnt das Stimmvolk einen Kredit von 4.3 Millionen Franken ab. Der Gemeinderat will nun ein Projekt der FDP prüfen. Diese möchte lieber einen komplett neuen Stadtsaal bauen.

Würenlingen verkauft kein Land in der Industriezone

In einer Referendumsabstimmung wird der Verkauf für knapp 1.9 Millionen Franken abgelehnt. Das Stimmvolk stützt damit offenbar die Ansicht, man habe einen zu niedrigen Preis ausgehandelt.

Koblenzer Friedhofreglement wird angenommen

In einer Referendumsabstimmung genehmigt das Stimmvolk das neue Reglement definitiv. Auch die neue Gemeindeordnung wird angenommen.

Spreitenbach erhält neuen Gemeindeammann

Josef Bütler tritt die Nachfolge von Rudolf Kalt an. Kalt ist seit 1988 im Amt. Neuer Gemeinderat wird Stefan Nipp.

Brittnau: Reto Lerch in den Gemeinderat gewählt

Killwangen: Walter Hubmann in den Gemeinderat gewählt

Oberlunkhofen: Alain Maitre in den Gemeinderat gewählt

Baldingen: Markus Lang in den Gemeinderat gewählt. Annahme der Wahl steht aber noch aus, Markus Lang hat nicht offiziell für dieses Amt kandidiert.

Leutwil: Ulrich Gloor-Härri als Gemeinderat gewählt

Seengen: Regula Hechler-Bolliger als Gemeinderätin gewählt

Schwaderloch: Rolf Häusler ist neu Gmeindeammann, Louis Treier wurde in den Gemeinderat gewählt. Eine neue Gemeindeordnung wurde angenommen.

Günsberg: Hansrudolf Reber (FdP) ist neuer Gemeindepräsident.

 

Moderation: Maurice Velati