Bundesgericht heisst Beschwerde von Walter Dubler gut

Das Bundesgericht hat die Verurteilung des ehemaligen Gemeindeammanns von Wohlen aufgehoben hat. Walter Dubler war wegen mehrfachen Betrugs und ungetreuer Geschäftsführung verurteilt worden. Nun geht der Fall zurück ans Aargauer Obergericht. Dieses muss erneut entscheiden.

Walter Dubler
Bildlegende: Walter Dubler war seit 1998 Gemeindeammann von Wohlen. Laut dem Obergericht habe er sich wie ein «Dorfkönig» aufgeführt. ZVG

Weiter in der Sendung

  • Informatik als obligatorisches Fach an Aargauer Kantonsschulen: Positive Bilanz nach einem Jahr.
  • Die SP will «Steuergeschenke rückgängig machen». Und prüft eine Initiative.
  • Viele Kinder wuchsen mit Märchenbüchern des Aarauers Felix Hofmann auf. Nun gibt es einen Sammelband mit seinen Zeichnungen.
  • Die Grenchner Freilichtspiele widmen den «Heldinnen von Grenchen», dem «Wiiberheer» ihr neues Stück. In Wahrheit war es damals anders.