CO2-Abgabe für Gemüsebauern: Teuer, aber nicht zwingend notwendig

Ab 1. Januar 2008 kostet Heizöl und Erdgas mehr: Der Grund dafür ist die neue CO2-Abgabe des Bundes. Besonders hart trifft es Gemüsebauern, welche mit Öl oder Gas ihre Treibhäuser heizen. Doch einzelne Bauern kommen um die teure Abgabe herum.

Weitere Themen:

  • Das Raddampfer-Projekt auf der Aare bei Solothurn ist definitiv gestorben
  • Niederlenz hat die jüngste Pfarrerin im ganzen Kanton Aargau

Autor/in: Maurice Velati