CVP-Politiker als Plakatabreisser verurteilt

Über die Plakate des SVP-Nationalratskandidaten Andreas Glarner regte sich ein Suhrer CVP-Politiker derart auf, dass er sie gleich reihenweise herunterriss. Sie seien rassistisch, begründete der Politiker seine Tat.

Auf den Plakaten waren unter anderem eine verschleierte Frau zu sehen und der Spruch «Aarau statt Ankara?» Das Bezirksamt Aarau verurteilte den Politiker nun wegen Beschädigung fremden Eigentums zu einer bedingten Geldstrafe und zu einer Busse.

Weitere Themen:

Europäischer Menschenrechtsgerichtshof verurteilt Gemeinde Buchs

Aargauer Kommunalpolizeien schreiben zu viele Bussen

Autor/in: Stefan Ulrich