CVP will eigene Staatsschreiber-Kandidatur nicht verhindert haben

Zwar tritt Martin Wey nicht zur Wahl als Staatsschreiber an, da ihm die Unterstützung seiner Partei fehle, wie er dem Regionaljournal sagte. Doch die Partei bestreitet, ihn zu diesem Entscheid gedrängt zu haben.

Weitere Themen:

  • Solothurner Kantonsrat genehmigt Budget 2008 mit Überschuss und Finanzplan bis 2011 mit neuen Schulden
  • Aargauer Parlament verhindert zum zweiten Mal das sogenannte Cassis-De-Dijon-Prinzip
  • Markus Leimbacher hat genug vom Amt als Aargauer SP-Fraktionschef
  • Das im Hallwilersee versenkte Auto wurde im Frühling gestohlen und von den Dieben im Wasser entsorgt

Autor/in: Maurice Velati