Der Aargau soll jetzt auch Gemeindepräsidenten bekommen

Gemeindeammann und Frau Gemeindeammann sollen Geschichte sein. In Zukunft sollen auch in Aargauer Gemeinden Gemeindepräsidenten regieren. So will es der Grosse Rat.

Weiter in dieser Sendung:

  • Döttingen zahlt 2,5 Millionen Franken aus dem regionalen Unterstützungsfond.
  • Weitere Themen folgen.

Beiträge

  • Bundesgericht pfeift Solothurner Behörden zurück

    Die Abteilung Ausländerfragen des Solothurner Departements des Innern verbot einem Afrikaner zu Unrecht, sich auf dem Gebiet von Olten und Solothurn aufzuhalten.

    Es gebe keine ausreichenden Beweise, dass der Mann am Drogenhandel beteiligt sein könnte, urteilt das Bundesgericht, welches eine Beschwerde des Betroffenen guthiess.

    Eric Send

  • Aargauer Grossrat gibt Vorstösse zur Bildung ein

    Der Grossrat fordert von der Aargauer Regierung einen Bericht zu den Tagesstrukturen und zur integrativen Schulung. Zudem solle er im Schulgesetz das Lernverbot im Kindergarten abschaffen. Bildungsdirektor Alex Hürzeler zeigte sich über diese Aufträge wenig begeistert.

    Er hätte die Vorstösse lieber in einer weniger bindenden Form entgegen genommen.

    Stefan Ulrich

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Remi Bütler