Der Kanton Solothurn übt Ausnahmesituationen

Am Montagmorgen startete die dreitägige Übung «Soletta». Polizei, Zivilschützer, Feuerwehrleute und Sanitäter üben zusammen mit dem Militär verschiedene Kriseneinsätze. 850 Leute stehen im Einsatz. Eine Premiere im Kanton Solothurn.

An der grossen Truppenvollübung «Soletta» beteiligen sich neben der Armee auch Polizei, Feuerwehr und Zivilschutz.
Bildlegende: An der grossen Truppenvollübung «Soletta» beteiligen sich neben der Armee auch Polizei, Feuerwehr und Zivilschutz. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Bei einer Schiesserei in Grenchen gab es keine Verletzten.
  • Der Kanton Aargau präsentiert seine Geodaten im Internet neu auf eine benutzerfreundlichere Art.
  • An der Curling-WM in Riga kassieren die Aarauerinnen ihre erste Niederlage.

Moderation: Stefan Ulrich, Redaktion: Roman Portmann