Die AZ Medien verdienen 2013 massiv weniger Geld

Die AZ Medien haben 2013 über 90 Prozent weniger Gewinn gemacht: Die Gruppe verdiente noch 1,8 Millionen Franken. Der Umsatz betrug gut 240 Millionen Franken. AZ Medien hatten 2013 viel investiert: Unter anderem in eine neue Online-Plattform und einen TV-Sender.

Kameramann von Tele M1 bei der Arbeit.
Bildlegende: Die AZ Medien besitzen drei regionale TV-Sender, 2013 lancierten sie einen zusätzlichen nationalen TV24. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Aargauer Bauern haben genug: Sie wollen keine zusätzlichen Ökoflächen mehr
  • Die Solothurner Kantonspolizei zieht Bilanz nach einer Grosskontrolle: Es gab kaum Beanstandungen

Moderation: Bähram Alagheband, Redaktion: Christiane Büchli