Die Goldbarren gehen an die Gemeinde Klingnau

Zwei Mitarbeiter der Gemeinde Klingnau staunten 2012 nicht schlecht, als sie beim Mähen einer Magerwiese Goldbarren im Wert von 100'000 franken entdeckten. Der Eigentümer des Goldes konnte nicht ermittelt werden.

Die Goldbarren gehen an die Gemeinde Klingnau
Bildlegende: Die Goldbarren gehen an die Gemeinde Klingnau ZVG/Kantonspolizei Aargau

Weitere Themen

  • Fischabstiege sollen verhindern, dass Fische in den Turbinen von Wasserkraftwerken enden
  • Besuch am Heimatlosenplatz

Moderation: Stefan Brand, Redaktion: Stefan Ulrich