Die Jungen Grünen stecken hinter dem falschen Reimann im Netz

Beim Kurznachrichtendienst Twitter verbreitete ein vermeintlicher Nationalrat Maximilian Reimann ironische Bemerkungen zum Alter. Hinter dem gefälschten Account stecken die Jungen Grünen Aargau, wie Co-Präsident Itamar Piller am Donnerstag gegenüber SRF bestätigte.

Portrait Maximilian Reimann
Bildlegende: Maximilian Reimann droht mit rechtlichen Schritten. Keystone

Weitere Themen:

  • Gemeinderat von Ennetbaden will Fusionsprojekt mit der Stadt Baden sistieren
  • Der Beschwerdeführer gegen das Aarauer Fussballstadion muss wohl hohe Kosten tragen
  • Die Reformierte Landeskirche im Aargau verliert 2014 sehr viele Mitglieder
  • Hochbetrieb für Gaumenfreuden: Die Küche im Kantonsspital Aarau kocht täglich 3000 Menus - und bis zu 40 Prozent Spezialwünsche

Moderation: Mario Gutknecht, Redaktion: Stefan Ulrich