Die Solothurner Krankenhäuser wechseln den Besitzer

Bislang muss die Solothurner Spitäler AG dem Kanton Miete zahlen für die Spitäler in Solothurn, Olten und Dornach. Nun wird sie Eigentümerin der Spital-Gebäude im Wert von 570 Millionen Franken. Den Boden wollte das Parlament aber nicht auch noch hergeben.

Eingang des Bürgerspitals Solothurn.
Bildlegende: Die Spitäler in Solothurn, Olten und Dornach sowie die psychiatrische Klinik in Langendorf wechseln den Besitzer. Marco Jaggi/SRF

Weiter in der Sendung:

  • Kanton rät Baden von privaten Investoren für Bauten ab.
  • Bus nur als Läufelfingerli-Ersatz, wenn Fahrgäste nicht umsteigen müssen.

Moderation: Bruno von Däniken