Drei Prozent der Schüler ohne Lösung

Eine Befragung der Schulabgänger im Kanton Aargau zeigt, dass drei Prozent kurz vor Abschluss der Volksschule noch keine Anschlusslösung hatten. 52 Prozent entschieden sich für eine berufliche Grundausbildung, 20 Prozent für eine Mittelschule.

Weitere Themen:

  • Die Zukunft der ehemaligen Schuhfabrik Hug in Dulliken ist wieder unklar.
  • Döttingen senkt die Steuern auf 60 Prozent.
  • Die Weinserie führt ins Fricktal zu einem Winzer.

Beiträge

Autor/in: Eric Send