Eine Entscheidung, die eine ganze Landschaft veränderte

Vor genau 150 Jahren, bewilligte die Bundesversammlung 5 Millionen Franken für ein wegweisendes Projekt: die erste Juragewässer-Korrektion. Damals waren grosse Teile des Seelands und das Land entlang der Aare sumpfig, landwirtschaftlich nicht nutzbar und von Malaria geplagt.

Mann auf Boot auf Fluss.
Bildlegende: Heute unterwegs zwischen Büren an der Aare und Solothurn. Bähram Alagheband / SRF

Weiter in der Sendung

  • Bilanz im Aargau zeigt: Littering-Sünder lesen keine Plakate.
  • Sommerserie: Seit 36 Jahren ist der Sedel, an der Stadtgrenze von Luzern, das Epizentrum der Luzerner alternativen Musikszene.

Moderation: Marco Jaggi, Redaktion: Wilma Hahn