Einsparungen bei Sicherheit in Asylunterkünften

Der Kanton Aargau gibt künftig nur noch rund halb so viel Geld aus für die Sicherheitsleistungen bei kantonalen Asylunterkünften. Der Grosse Rat bewilligte einstimmig den entsprechenden Vorschlag der Regierung.

Der Aargau gibt pro Jahr künftig nur noch halb so viel Geld aus für die Sicherheit in und um Asylunterkünfte.
Bildlegende: Der Aargau gibt pro Jahr künftig nur noch halb so viel Geld aus für die Sicherheit in und um Asylunterkünfte. Keystone

Weitere Themen der Sendung:

  • Keine Förderung von günstigem Wohnraum in Aarau.
  • Der Heitersbergtunnel muss kurzzeitig gesperrt werden.

Moderation: Wilma Hahn, Redaktion: Roman Portmann