Entlastung Region Olten nicht bis Hägendorf

Der Kanton Solothurn hat den Plan, die Entlastung Region Olten (ERO) bis Hägendorf zu führen, gestoppt.

Weiter in der Sendung:

  • Die Wirtschaft im Kanton Aargau und in der Region Olten-Gösgen-Gäu erholt sich nur langsam von der Krise. 
  • Wer einen Pass will muss diesen ab 1. März in einem zentralen kantonales Ausweisbüro bestellen.

Beiträge

  • 1. März: Start für neue kantonale Ausweiszentren

    Wegen der Umstellung auf biometrische Pässe, werden Pässe neu nur noch in einem kantonalen Ausweiszentrum ausgestellt. Dieses befindet sich für den Kanton Aargau in Aarau, für den Kanton Solothurn in der Stadt Solothurn. Vorbestellen kann man den biometrischen Pass zwar im Internet, für die Erfassung der biometrischen Daten muss man aber persönlich ins Ausweiszentrum. In Solothurn ist dies spontan möglich, in Aarau braucht es eine Terminvereinbarung.

    Roman Portmann

  • Entlastungsstrasse Region Olten (ERO) doch nicht bis Hägendorf

    Entlastung Region Olten (ERO) geht nun doch nicht weiter bis nach Hägendorf. Der Kanton (BJD) stellt die Planung dieser Strasse ein. Die Strasse hätte die Gemeinde Rickenbach vom Verkehr entlastet. Die Nachbargemeinde Hägendorf hat sich gewehrt.

    Im Oktober stellte sich auch der Gemeinderat gegen eine solche Weiterführung. Nun macht der Kanton ein Konzept zur Region Olten bis Oensingen. Allenfalls gibt es langfristig eine ERO-Weiterführung, die von Olten direkt auf die Autobahn in Egerkingen führt.

    Christiane Büpchli

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich