Ergänzungsleistungen für arme Solothurner Familien

Die Solothurner Regierung will Ergänzungsleistungen für einkommensschwache Familien einführen und dafür 15 Millionen Franken bereit stellen. Die Vorlage kommt jetzt in den Kantonsrat.

Weiter in der Sendung:

  • SP-Grossrat Max Chopard aus Obersiggenthal wird im Frühling die Nachfolge des neu in die Aargauer Regierung gewählten Nationalrats Urs Hofmann im nationalen Parlament antreten.
  • In der Diskussion mit den Hörerinnen und Hörern geht es um die Frage, wie es nach dem ersten Wahlgang, in dem es ausgerechnet die wählerstarke SVP nicht in die Aargauer Regierung geschafft hat, weitergehen soll. Gast im Studio: der freisinnige Polit-Beobachter Rudolf Hug.

Beiträge

  • Nach der Aargauer Regierungswahl: Hörerinnen und Hörer diskuti...

    Die SVP, die stärkste Partei im Aargau, brachte bei den Wahlen in die Regierung keinen ihrer Kandidaten durch. Luzi Stamm landete auf Platz 7, Alex Hürzeler verpasste das absolute Mehr nur knapp.

    Wie geht es weiter? Schafft es die SVP im zweiten Anlauf? Oder wittern die anderen Parteien die Chance, die SVP aus der Regierung zu werfen? Das Mikrofon ist offen. Hörerinnen und Hörer diskutieren mit dem Politikbeobachter Rudolf Hug.

    Remi Bütler

Moderation: Christine Ruf, Redaktion: Stefan Ulrich