Fall Boningen: Regierung stellt sich hinter Veterinärdienst

Anfang Juni wurden auf einem Bauernhof im solothurnischen Boningen 15 verendete Rinder aufgefunden. Der Fall beschäftigt nicht nur die Staatsanwaltschaft, sondern auch die Politik hat hierzu Fragen. Am Dienstag hat die Solothurner Regierung Antworten geliefert.

Fall Boningen: Regierung stellt sich hinter Veterinärdienst
Bildlegende: Fall Boningen: Regierung stellt sich hinter Veterinärdienst Keystone

Weitere Themen:

  • Pensionskassen-Knatsch Kanton Solothurn
  • Erstmals kritisieren Grüne Susanne Hochuli öffentlich
  • Motivation Regierungsratskandidat Robert Obrist

Moderation: Roman Portmann, Redaktion: Stefan Ulrich