FC-Aarau-Trainer Ryszard Komornicki wundert und ärgert sich

Das Spiel Aarau-Neuenburg Xamax fand auf schnee- und bald einmal matschbedecktem Feld statt. Dass dies sein musste, kann Trainer Ryszard Komornicki nicht verstehen.

Und er lobt sein Team, dass es bei solch schwierigen Verhältnissen (auch beim geplanten nächsten Spiel gegen GC) ungebrochen motiviert Fussball spielt.

Weiter in der Sendung:

  • Ein Unbekannter verletzt in Trimbach eine Autofahrerin mit einer Zigarette und beraubt sie.
  • Fünf Männer verprügeln in Horriwil zwei jugendliche Velofahrer auf dem Heimweg.
  • EHC-Olten-Trainer Dino Stecher nimmt im Playoff-Viertelsfinal jedes Spiel, wie es kommt, und setzt auf einfaches Hockey.
  • Der Skiclub Selzach startet seine Clubmeisterschaft mit dem Slalom auf dem tief verschneiten Brüggli - eine Reportage.

Beiträge

  • Emotionen bei Aaraus Komornicki nach dem 0:0 gegen Xamax

    Das torlose Unentschieden zwischen Aarau und Neuenburg Xamax ist kein aufregendes Resultat - aufgeregt hat sich nach dem Spiel aber Trainer Ryszard Komornicki. Insbesondere hielt er den Zustand des Spielfelds auf dem Brügglifeld für unzumutbar.

    Simon Linder

  • Skirennen im Solothurner Jura ob Selzach

    Der Skiclub Selzach hat bei besten Schneeverhältnissen auf dem Brüggli (knapp 1200 m ü. M.) seine Clubmeisterschaft gestartet. Ohne Kunstschnee und auf einer Slalompiste, die die Fahrerinnen und Fahrer selbst präparierten.

    Von Kindern bis Senioren gaben alle Teilnehmenden alles - auch der 18jährige Nachwuchsfahrer, der Olympiahoffnungen hegt. Eine Reportage.

    Simon Linder

Moderation: Christine Ruf