FC Aarau will mit Kapitalspritze aus den roten Zahlen

Nach einem Verlust von knapp 600'000 Franken beschloss die Generalversammlung der FC Aarau AG eine Kapital-Erhöhung. Mit verschiedenen Massnahmen sollen 2,5 Millionen Franken zusammenkommen. Die Generalversammlung lief ungewohnt ruhig.

Weitere Themen:

  • Borregaard in Riedholz erfüllt Ultimatum der Regierung 
  • Der Einwohnerrat Aarau genehmigt die Rechnung 07
  • Die Gemeinde Bettwil hat «zu viel» freies Bauland

Moderation: Maurice Velati