Fehlalarm wegen Jugendgewalt

Aufregung in der Schule Menziken: Die Polizei hielt gestern 250 Schüler fest, um sie zu befragen. Der Grund: Auf dem Gelände der Schule fand man einen verletzten Schüler, der behauptete, Menziker Schüler hätten ihn verprügelt.

Es stellte sich aber heraus, dass sich der Schüler «aus persönlichen Gründen», so die Polizei, selber verletzt hatte.

  • Wettingen bleibt ein Steuerparadies
  • Fünf Gemeinden im Limpachtal wollen fusionieren
  • Aargauer Exodus aus der Handball-Nationalmannschaft

Autor/in: Stefan Ulrich