Flugunfall Olten: Fluglehrer schätzte Höhe falsch ein

Für den Absturz eines Segelflugzeugs auf dem Flugfeld Olten im letzten September ist ein Fluglehrer verantwortlich. Der Ausbilder habe die Flughöhe falsch eingeschätzt, weshalb der Flugschüler in der Folge keine Zeit mehr hatte eine Kurve zu fliegen und zu landen. Verletzt wurde niemand.

Das verunglückte Segelflugzeug kurz vor dem Aufprall in der Nähe des Oltner Flugfeldes.
Bildlegende: Das verunglückte Segelflugzeug kurz vor dem Aufprall in der Nähe des Oltner Flugfeldes. zvg

Weitere Themen der Sendung:

  • Kulturpreis der Stadt Grenchen geht ans Grencher Stadtorchester.
  • Stadt Brugg möchte den Feuerwehrkommandanten entlasten.

Moderation: Barbara Meyer, Redaktion: Stefan Ulrich