Fraisa-Gruppe Bellach baut über 100 Stellen ab

Die Fraisa-Gruppe mit Sitz in Bellach (SO) baut über 100 Stellen ab. Sie schliesst ihre Fabriken in Oberdorf (BL) und Bärau (BE). Die Produktion für Präzisionswerkzeuge wird am Hauptsitz in Bellach konzentriert.

Der Grund für die Restrukturierung sei ein massiver Absatzeinbruch, schreibt die Firmenleitung.

Weitere Themen:

  • Das Mütterzentrum Müze in Solothurn schliesst seine Tore auf Ende Dezember aus Geldmangel. Die Mütterzentren in Baden und Brugg stehen besser da, aber auch sie müssen sich den veränderten Bedürfnissen junger Eltern anpassen.
  • Die Niederämter Gemeinde Dulliken will einen künstlichen See anlegen. Die utopisch klingende Idee wird am Montag Abend an einer ausserordentlichen Gemeindeversammlung behandelt.
  • Der Wettinger Künstler Beat Zoderer stellt im Badener Museum Langmatt aus. Damit kommen Kunstwerke mit Materialien aus dem Baumarkt in die noble Jugendstilvilla.
  • Die Alzheimer-Vereinigung Aargau ruft eine professionelle Geschäftsstelle ins Leben und will damit eine professionellere Beratung von Angehörigen ermöglichen, aber auch das Bewusstsein für Demenz als Krankheit fördern.

Beiträge

  • Fraisa-Gruppe in Bellach restrukturiert massiv

    Die Herstellerin für Präzisionswerkzeuge Fraisa in Bellach baut über 100 Stellen ab. Sie schliesst ihre Werke in Oberdorf (BL) und Bärau (BE) und konzentriert ihre Tätigkeiten am Hauptsitz in Bellach. Fraisa beliefert insbesondere die Automobil- und Maschinenindustrie.

    In diesen Branchen sei der Absatz zusammengebrochen, sagt Verwaltungsratspräsident Josef Maushart im Interview mit Radio DRS.

    Maurice Velati

  • Beat Zoderer im Museum Langmatt

    Der Wettinger Künstler Beat Zoderer stellt im Badener Museum Langmatt aus. Der Künstler, der mit Materialien aus dem Baumarkt und mit Abfall arbeitet, ist der Sommergast in der Jugendstilvilla der Industriellen-Familie Brown mit ihrer berühmten Impressionisten-Sammlung. Was sich auf den ersten Blick beisst, ist gar nicht so abwegig, wenn man sich auf das Experiment einlässt.Weitere Informationen unter www.langmatt.ch oder direkt unter folgendem Link.

    Andreas Capaul

  • Neue Anlaufstelle für Fragen zu «Alzheimer»

    Heute eröffnet in Brugg (AG) die neue Fachstelle der Alzheimer Vereinigung Aargau. Die Fachstelle beantwortet Fragen rund um das Thema Alzheimer und berät Betroffene, Angehörige und auch Pflegepersonal.

    Zudem vermittelt die Stelle Entlastungsdienste für Angehörige, die Alzheimerpatienten zu Hause pflegen möchten oder überlegen, ob ein Pflegeheim sinnvoll ist. Geleitet wird die Stelle von einer Fachperson, die vorerst an drei Tagen pro Woche in Brugg erreichbar ist.

    Informationen und Telefonnummer finden Sie unter: http://www.alz.ch/ag

    Christiane Büchli

  • Mütterzentren der Region haben Mühe

    Das Mütterzentrum Solothurn macht auf Ende Jahr zu. Der Grund: Es hat zu wenig Geld. Besser geht es dem Mütterzentrum Brugg. Dort hat man einen Leistungsauftrag der Stadt und es gibt auch Geld von Sponsoren. Grosse Sprünge kann man aber nicht machen.

    An Geld mangelt es dem Mütterzentrum Karussell in Baden. Von der Stadt bekommt man Geld, von der Katholischen Kirche das Haus. Aber das reicht kaum. Und vor allem: Man kommt weg vom ursprünglichen Konzept und muss neue Nutzerinnen betreuen.

    Stefan Ulrich

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Christian Salzmann